Versicherungen

gut erklärt auf

Versicherungen-verstehen.de

 


Versicherungsarten

- Personenversicherungen

- Vermögensversicherungen

- Sachversicherungen


Personenversicherungen

- Berufsunfähigkeit

- Schwere Krankheiten

- Krankenversicherung

- Krankenversicherung Privat

- Beitragsentwicklung PKV

- Leistungen PKV

- Versicherer vergleichen

- Zusatzversicherungen

- Krankentagegeld

- Krankenhaustagegeld

- Pflegezusatzversicherung

- Zahnzusatzversicherung

- Krankheit im Ausland

- Lebensversicherung

- Kapital Lebensversicherung

- Risiko Lebensversicherung

- Rentenversicherung

- Sterbegeldversicherung

- Unfallversicherung

- Gesetzliche Unfallversicherung


Top Themen

- Erwerbsminderungsrente

- Krankenversicherung absetzen

- Rentenvorsorge

- Leistungen der Unfallversicherung


Versicherungstipps

- Versicherungsvergleich

- Versicherungen online

- Versicherungsbeiträge

- Versicherung kündigen

- Versicherungsbedarf


Service

- Impressum & Kontakt
 

Private Krankenversicherung (PKV)

Die Private Krankenversicherung ist eine Versicherung die im Gegensatz zur Gesetzlichen Krankenversicherung nicht jedem Bürger offen steht, sondern nur für Arbeitnehmer mit einem Einkommen von mindestens 49.500 Euro pro Jahr (Stand 2011). Außerdem können Selbstständige und Freiberufler sich privat versichern.

Allerdings hat jedes Versicherungsunternehmen die Wahl ob es einen Kunden akzeptiert oder ihn ablehnt. Gründe für die Ablehnung eines Kunden liegen vor allem in der gesundheitlichen Vorbelastung der Person. Hier entscheidet jede Versicherungsgesellschaft individuell, ob jemand z. B. wegen einer früheren oder aktuellen schweren Krankheit oder Allergie abgelehnt wird, einen Zuschlag zahlen muss oder ohne Einschränkungen akzeptiert wird.

Die PKV unterscheidet sich vor allem im Leistungsumfang sowie in der Beitragshöhe von der Gesetzlichen Krankenversicherung. Neben der hier beschriebenen kompletten Krankenversicherung (Krankenvollversicherung), gibt es auch noch private Zusatzversicherungen, die unter Erfüllung bestimmter Voraussetzungen jedem offen stehen.

In Deutschland existieren über 40 private Krankenversicherungen (PKV), die ihrerseits oft eine Vielzahl unterschiedlicher Tarife anbieten. Jeder PKV-Tarif ist vom Leistungsumfang anders konzipiert, was den Vergleich und damit die Wahl des Versicherungsschutzes für den Laien sehr kompliziert macht. Ein reiner Online-Vergleich von Krankenversicherungen ist daher in der Regel nicht so einfach.

Dennoch bietet der Internetvergleich Privater Krankenversicherungen Sinn, da man sich einen Überblick über die Tarifwelt holen kann. Internetanfragen werden meist sehr schnell beantwortet und bieten fast immer die Möglichkeit einer kostenlosen und persönlichen Beratung durch einen Versicherungsfachmann.

Nutzen Sie diese Möglichkeit, denn ein Vergleich lohnt sich immer und man sollte sich genau über die Tarifmerkmale beraten lassen.

Fragen die man sich selbst stellen sollte

Welche Anforderungen stelle ich an eine PKV?

Kunde A ist bereit den Preis für einen umfassenden Schutz zu bezahlen und will sich über Leistungseinschränkungen keine Gedanken machen. Höchstmögliche Medizinische Versorgung in allen Bereichen steht im Vordergrund. Die PKV soll ihn bis ins hohe Alter begleiten und möglichst stabile Beitragsentwicklungen aufweisen. Neueste medizinische Verfahren sollen mitversichert sein und auch alternative Heilmethoden und Naturheilverfahren sind ein wichtiges Thema!  

Kunde B gibt sich mit einem Grundschutz zufrieden und legt Wert auf einen geringen Beitrag. Mit der Ersparnis kann er sich dann ggf. einmal eine Brille oder ein Medikament selbst leisten und muss nicht auf die Abrechnung durch seine PKV hoffen. Er weiß bereits heute, dass er im Alter keine PKV mehr benötigt, da er seine Selbstständigkeit in den nächsten Jahren aufgeben will und eine Festanstellung sucht.

Fazit: Es soll hiermit klar werden, dass diese beiden Kunden nicht beide den gleichen Tarif wählen sollten. Die Frage nach der „besten Privaten Krankenversicherung“ kann also nicht pauschal beantwortet werden!

Wie ist das Versicherungsunternehmen aufgestellt?

Interessante Aspekte in Bezug auf die Versicherungsunternehmen sind z. B. deren Gesellschaftsform, die Kennzahlen und die Tarifstruktur. Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie hier:

- Vergleichskriterien der Versicherungsgesellschaften PKV

Hat man den richtigen Anbieter gefunden kann man mit der Wahl des geeigneten Tarifes beginnen. Dafür ist es wichtig die Tarife und die darin enthaltenen Leistungen gründlich zu vergleichen.