Versicherungen

gut erklärt auf

Versicherungen-verstehen.de

 


Versicherungsarten

- Personenversicherungen

- Vermögensversicherungen

- Sachversicherungen


Vermögensversicherungen

- Haftpflichtversicherung

- Rechtsschutzversicherung


Sachversicherungen

- Hausratversicherung

- KFZ Versicherung

- Reiseversicherung

- Gebäudeversicherung

- Feuerversicherung

- Gewässerschaden


Top Themen

- Erwerbsminderungsrente

- Krankenversicherung absetzen

- Rentenvorsorge

- Leistungen der Unfallversicherung


Versicherungstipps

- Versicherungsvergleich

- Versicherungen online

- Versicherungsbeiträge

- Versicherung kündigen

- Versicherungsbedarf


Service

- Impressum & Kontakt

Hausratversicherung

In der Hausratversicherung ist – wie zu vermuten – der Hausrat versichert. Als Hausrat werden die Dinge bezeichnet, die zur (beweglichen) Einrichtung eines Haushalts gehören.

Versichert sind in der Hausratversicherung z. B. folgende Dinge:

- Einrichtungsgegenstände

  Vorhänge, Möbel, Lampen, …

- Gebrauchsgegenstände

  Kleidung, Besteck, Geschirr, …

- Verbrauchsgegenstände

  Nahrungsmittel

- Wertgegenstände

  Schmuck, Bargeld, …

  (Bedingungen & Höchstgrenzen beachten)

Werden die aufgeführten Dinge in der Wohnung des Versicherungsnehmers zerstört oder beschädigt, so leistet die Hausratversicherung. Auch in unmittelbarer Nähe zur Wohnung aufbewahrte Dinge sind mitversichert. Dazu zählt z. B. das Fahrrad in der verschließbaren Garage.

Es ist der Versicherung zu melden, wenn ein Wohnungswechsel stattfindet. In der Zeit des Umzugs besteht so für beide Wohnungen Versicherungsschutz, der für die alte Wohnung 2 Monate nach Abschluss des Umzugs endet.

Der zu versichernde Wert ist grundsätzlich der Wiederbeschaffungspreis der versicherten Sachen, was auch die Höhe der Versicherungssumme regelt.

Um nicht unterversichert zu sein – und im Leistungsfall Abzüge in Kauf nehmen zu müssen – berechnet man die nötige Versicherungssumme wie folgt:

Größe der Wohnung in qm x 600 € = Versicherungssumme

Wird im Vertrag diese Versicherungssumme abgeschlossen, dann verzichtet der Versicherer auf die Anrechnung einer Unterversicherung im Leistungsfall (Unterversicherungsverzicht).

Man ist auf der sicheren Seite, wenn man den Versicherungswert und den steigenden Wert des Mobiliars immer in Deckung hält.

Vergleichen Sie die Bedingungen und Beiträge von Hausratversicherungen!