Versicherungen

gut erklärt auf

Versicherungen-verstehen.de

 


Versicherungsarten

- Personenversicherungen

- Vermögensversicherungen

- Sachversicherungen


Personenversicherungen

- Berufsunfähigkeit

- Schwere Krankheiten

- Krankenversicherung

- Privat (PKV)

- Gesetzlich (GKV)

- Zusatzversicherungen

- Krankentagegeld

- Krankenhaustagegeld

- Pflegezusatzversicherung

- Zahnzusatzversicherung

- Krankheit im Ausland

- Lebensversicherung

- Kapital Lebensversicherung

- Risiko Lebensversicherung

- Rentenversicherung

- Sterbegeldversicherung

- Unfallversicherung

- Gesetzliche Unfallversicherung


Top Themen

- Erwerbsminderungsrente

- Krankenversicherung absetzen

- Rentenvorsorge

- Leistungen der Unfallversicherung


Versicherungstipps

- Versicherungsvergleich

- Versicherungen online

- Versicherungsbeiträge

- Versicherung kündigen

- Versicherungsbedarf


Service

- Impressum & Kontakt

Dread-Disease Versicherung:
Versicherung gegen Schwere Krankheiten

Die Dread-Disease-Versicherung - auch „Schwere Krankheiten - Vorsorge" genannt - sichert den Policeninhaber gegen die finanziellen Folgen einer in den Vertragsbedingungen aufgeführten schweren Krankheit ab. Zu solchen Krankheiten zählen in der Regel: Krebs, HIV, Schlaganfall, Herzinfarkt, Koma, Parkinson, u.v.m.

Tritt der Versicherungsfall ein, so erhält der Versicherte eine Versicherungszahlung um die finanziellen Folgen seiner Erkrankung besser meistern zu können.

Beispiel:

Ein Geschäftsführer erhält die Diagnose Herzinfarkt und bekommt dann von der Versicherung die Versicherungssumme. Das Kapital kann helfen um bis zur Genesung einen geeigneten Vertreter mit der Regelung der Geschäfte zu beauftragen.

Gerade für dieses Klientel ist eine solche Versicherung interessant und wird oft auch als Keyman-Police bezeichnet, da sie Schlüsselpersonen in Unternehmen absichern soll!

Bei dieser Versicherung ist es aber unerheblich ob der Versicherte durch die gestellte Diagnose in der Ausübung seiner Tätigkeit gehindert wird oder nicht. Die Leistung wird in jedem Fall fällig sobald die Diagnose gestellt wurde.

Selbst ein geringfügiger Herzinfarkt kann der Auslöser sein um nun etwas kürzer zu treten - da kommt die Auszahlung einer Versicherungssumme sicher gelegen!

Eine andere Anwendungsart für die Dread Disease Versicherung wäre denkbar, wenn ein Kunde für den Fall einer lebensbedrohenden Krankheit gerne Kapital hätte um den Rest seines Lebens zumindest finanziell sorgenfrei zu verbringen.

Ein bekannter Anbieter der Dread Disease Versicherungsschutz anbietet ist das Unternehmen Canada Life.